Allgemein

Regenbogen-Schichtsalat

Sharing is caring

Was essen denn eigentlich Veganer? Gras und Steine! Und
Salat! Dass das nicht stimmt, habe ich hoffentlich mit all meinen anderen
Rezepten hier schon gezeigt…. Salat mag ich aber wirklich ganz gerne und esse
ihn insbesondere jetzt im Sommer auch sehr oft! Einer meiner Lieblinge wenn es
um wirklich sättigende Salate geht, ist mein Regenbogen-Schichtsalat. Als Beilage zum Grillen ist er natürlich auch perfekt.

Man sagt ja immer, das Auge isst mit – in diesem Fall ist
das wirklich so. Der Regenbogen-Salat ist so wunderschön bunt, dass er nicht
nur gut schmeckt, sondern auch einfach toll aussieht. Und an alle
Salat-Skeptiker: in diesem Salat ist sogar nicht mal Blattsalat drin! 

Für 2 Portionen Regenbogen-Schichtsalat braucht ihr:

180g vegane Geflügel-Stücke (z.B. von LikeMeat)
½ rote Paprika
1/3 Gurke
1 Möhre
100 g Mais
Dressing:
1 Tl Tahini
2 Tl Tomatenmark
1 Tl Sojasauce
Wasser
Für den Salat wascht und schnippelt ihr Gurke, Möhre und
Paprika in eine für euch angenehme Größe. Bewahrt alles in separaten Schüsseln
auf, damit es später schön geschichtet werden kann.
Als nächstes bratet ihr die veganen Geflügel-Stücke in einer
beschichteten Pfanne scharf an. Sie sollen wirklich gut knusprig werden!
Für das Dressing verrührt ihr dann Tahini, Tomatenmark und
Sojasauce und streckt alles mit dem Wasser so sehr wie ihr es mögt. 
Jetzt geht es ans Schichten! Wenn ihr euch nach dem
Regenbogen richten wollt, kommt zuerst die Paprika, anschließend die Möhre,
dann der Mais und dann das Geflügel. Zum Schluss dann die Gurke und über das
Ganze das Dressing.
Wenn ihr den Salat wie ich zum Mitnehmen esst, ist es
ratsam, das Dressing zuerst ins Glas zu geben, damit nicht alles durchweicht.
Wollt ihr den Regenbogen-Schichtsalat dann mit dem Dressing essen, schüttelt
ihr das Glas ordentlich durch bis sich das Dressing gut verteilt hat. 
Dieser Salat ist auch eine tolle Möglichkeit, Nicht-Veganer
von der veganen Ernährung zu überzeugen! Der schmeckt so super und die
Geflügel-Stücke sind scheinbar sehr überzeugend 😉
Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.