Backen, Kuchen

Zitrone-Mohn-Bananenbrot

Sharing is caring
Es wird Frühling! Was passt da besser als ein fruchtig-frisches und einfach leckeres Bananenbrot? Nachdem die Erdnussbutter-Variante so gut
angekommen ist, musste ich eine neue Version meines Bananenbrots probieren…
Hier ist sie: Zitrone-Mohn Bananenbrot!
 
Das Zitrone-Mohn-Bananenbrot ist schön saftig, zitronig-frisch und einfach lecker. Noch dazu ist es super einfach gemacht – es gibt also keine Ausrede, es nicht zu backen 😉
 
Guten Appetit!
 
Rezept drucken
5 from 1 vote

Zitrone-Mohn-Bananenbrot

Saftig-fruchtig und super einfaches Bananenbrot
Portionen: 1 Kastenform
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

Für den Teig

  • 2-3 reife Bananen ca. 250g
  • 230 g Dinkelmehl
  • ½ Pck Backpulver
  • 2 Tl Apfelessig
  • 15 g Mohn
  • 15 g Kokosblütenzucker
  • 2 El Öl
  • 120 ml Sojadrink
  • 1/2 Saft von Zitrone

Für den Guss

  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Anleitungen

  • Zuerst zermatscht ihr die Bananen in einer Schüssel und gebt dann Sojadrink, Kokosblütenzucker und Zitronensaft hinzu.
  • Das Ganze verrührt ihr.
  • Anschließend kommen Mehl, Backpulver, Mohn, Öl und Apfelessig dazu.
  • Den Teig rührt ihr, sodass er schön locker ist und gebt ihn dann in eine eingefettete Backform.
  • Das Zitrone-Mohn-Bananenbrot lasst ihr bei 180°C ca 25 Minuten backen – je nachdem wie feucht ihr es noch mögt.
  • Während das Zitrone-Mohn-Bananenbrot abkühlt, könnt ihr aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss anrühren.
  • Sobald das Zitrone-Mohn-Bananenbrot kalt ist, gießt/streicht ihr diesen darüber und lasst ihn aushärten.

Für dich vielleicht auch interessant...

2 Kommentare

  1. Marilena says:

    5 stars
    Super lecker! Habe das Zitronen-Bananenbrot ohne Zucker zum 1. Geburtstag meines Sohnes gebacken. Anstatt Mohn habe ich Kokosflocken verwendet. Es hat gut in die Silikonform in Form einer 1 reingepasst und bei 175 Grad ca. 30 Minuten gebacken. Perfekt!

    1. Caro_29 says:

      Hi Marilena,
      freut mich sehr, dass dir das Bananenbrot geschmeckt hat!
      Das mit den Kokosflocken merke ich mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating