Frühstück

Weihnachtliches Oatmeal

Sharing is caring
Es ist soweit: FROHE WEIHNACHTEN euch allen! Ich hoffe, ihr habt schöne Tage mit eurer Familie, genießt die Zeit und habt es ganz gemütlich und entspannt!
 
Mit dem Heiligabend heute endet nun auch mein Adventskalender mit dem Türchen Nummer 24. Ich hoffe, es hat euch gefallen! Hinter Türchen Nummer 24 ist ein sehr einfaches Frühstücksrezept – vielleicht ja für morgen früh nach dem Heiligabend-Festmahl? Es handelt sich hierbei um Weihnachtliches Oatmeal.
 
Wenn ich frühstücke, dann frühstücke ich meistens Oatmeal. Man kann es auch Porrdige, Haferbrei oder (nicht so lecker..) Haferschleim nennen. Ich finde die amerikanische Variante ganz gut und sage deswegen Oatmeal.
 
Mein Weihnachtliches Oatmeal ist eine wunderbare Kombination aus verschiedenen Aromen und ein wirklich tolles, wärmendes Frühstück. In der Vorweihnachtszeit habe ich es ganz oft genossen, entweder mit einem Kaffee oder einem Kinderpunsch dazu – da schmeckt es gleich noch besser 😉

Für 1 Portion Weihnachtliches Oatmeal braucht ihr:

50 g kernige Haferflocken (ich nehme am liebsten die von Kölln)
2 Tl Vanille-Puddingpulver
10 g gemahlene Haselnüsse
10 g gehackte Haselnüsse
½ Tl Zimt
1 Msp Lebkuchengewürz
200 ml Sojadrink
100 ml Wasser
 
Wenn ihr das Oatmeal am Tag vor dem Verzehr vorbereitet, vermischt ihr in einer Schüssel Haferflocken, Puddingpulver, gemahlene und gehackte Haselnüsse und die Gewürze mit dem Wasser und lasst es über Nacht quellen.
 
Am nächsten Tag kocht ihr die Masse dann mit dem Sojadrink in einem Topf auf – so lange bis das Oatmeal schön cremig wird. 
 
Habt ihr spontan Lust auf dieses Weihnachtliche Oatmeal, dann mischt ihr einfach alle Zutaten zusammen, nehmt aber nur 50 ml Wasser und kocht das Oatmeal wie gewohnt auf.
 
Ihr füllt das Weihnachtliche Oatmeal anschließend in die gewünschte Schüssel und gebt Toppings eurer Wahl darauf. Ich habe den Rand mit Kokosblütenzucker bestreut und in der Mitte sitzt ein leckerer Marzipan Stern. Hier sind eurer Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.
 
So, ich wünsche nochmals schöne Weihnachten und verabschiede
mich nun erstmal für ein paar Tage in eine (wie ich finde) wohlverdiente Pause. Frohe Weihnachten!

Weihnachtliches Oatmeal

Schmeckt zu jeder Jahreszeit lecker!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Haferflocken, Oatmeal, Porridge, Zimt
Portionen: 1 Portion
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 50 g kernige Haferflocken ich nehme am liebsten die von Kölln
  • 2 Tl Vanille-Puddingpulver
  • 10 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g gehackte Haselnüsse
  • ½ Tl Zimt
  • 1 Msp Msp Lebkuchengewürz
  • 200 ml Sojadrink
  • 100 ml Wasser

Anleitungen

  • Wenn ihr das Oatmeal am Tag vor dem Verzehr vorbereitet, vermischt ihr in einer Schüssel Haferflocken, Puddingpulver, gemahlene und gehackte Haselnüsse und die Gewürze mit dem Wasser und lasst es über Nacht quellen.
  • Am nächsten Tag kocht ihr die Masse dann mit dem Sojadrink in einem Topf auf – so lange bis das Oatmeal schön cremig wird.
  • Habt ihr spontan Lust auf dieses Weihnachtliche Oatmeal, dann mischt ihr einfach alle Zutaten zusammen, nehmt aber nur 50 ml Wasser und kocht das Oatmeal wie gewohnt auf.
  • Ihr füllt das Weihnachtliche Oatmeal anschließend in die gewünschte Schüssel und gebt Toppings eurer Wahl darauf. Ich habe den Rand mit Kokosblütenzucker bestreut und in der Mitte sitzt ein leckerer Marzipan Stern. Hier sind eurer Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating