Frühstück

Pink Pancakes

Sharing is caring
Bald ist es so weit: der Valentinstag steht an! Auf allen Social Media Kanälen sehe ich schon überall herzförmige Gerichte, alles in Rosa, Rosendeko, Erdbeeren etc. Da ich mich in den letzten Jahren diesbezüglich zurückgehalten habe, dachte ich, in diesem Jahr könnte ich ja auch mal bei diesem Valentinstag-Hype mitmachen. Gesagt getan – hier ist mein erstes Rezept zum Valentinstag: Pink Pancakes!
 
Ich gebe es zu, sie sind ein wenig dunkel geworden, aber ich konnte leider nicht noch ein zweites Shooting machen, deswegen seht ihr die Pink Pancakes jetzt so, wie sie wirklich waren – etwas knusprig 😉
 
Da ich diesmal keine Polenta-Pancakes machen wollte, habe ich ein wenig experimentiert und herausgekommen sind Pancakes, die ganz ohne Mehl auskommen und entweder normal oder eben pink zubereitet werden können. Und das Beste: bei der Farbe handelt es sich nicht um Lebensmittelfarbe, sondern um ganz natürliche Himbeeren!
 
Diese Pink Pancakes sind nicht nur am Valentinstag ein
Hingucker und schmecken sowieso immer. Viel Freude beim Nachmachen!

Pink Pancakes

Rosa und romantisch sind diese Pancakes ein perfektes Valentinstags-Frühstück
Vorbereitungszeit15 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Haferflocken, Himbeere, Pancakes, Valentinstag
Portionen: 18 Pancakes
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 80 g Haferflocken
  • 1 TL Vanille-Puddingpulver
  • 1 Banane
  • 1 Tl Backpulver
  • 200 ml Pflanzendrink bei mir Haferdrink
  • 3 El Pflanzendrink
  • 70 g Himbeeren

Anleitungen

  • Zuerst mixt ihr die Haferflocken mit dem Vanille-Puddingpulver und dem Backpulver im Mixer, sodass die Haferflocken sehr klein gehäckselt werden, ähnlich wie Mehl.
  • Anschließend kommt die Banane und dann auch die 200 ml Haferdrink hinzu.
  • Das Ganze mixt ihr zu einem glatten Teig und gebt dann ca. die Hälfte davon in eine separate Schüssel.
  • Den restlichen Teig, den ihr noch im Mixer habt, mixt ihr jetzt mit den Himbeeren und 1-2 El Pflanzendrink, sodass ihr einen schönen, glatten Teig habt. Den übrigen Esslöffel Haferdrink müsst ihr eventuell zu dem hellen Teig geben, damit die Konsistenz von beiden Teigen gleich ist.
  • Jetzt erhitzt ihr etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne und backt die Pancakes darin aus. Wendet sie, sobald sich Luftbläschen bilden, damit sie in der Mitte noch schön saftig bleiben!
  • Ich habe die Pink Pancakes abwechselnd mit den hellen Pancakes geschichtet und dann mit Puderzucker bestäubt und mit Zuckerstreuseln und Himbeeren serviert. Außerdem gab es nach dem Foto noch ein wenig Ahornsirup dazu.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating