Kochen, Regional, Suppe

Erkältungssuppe

Sharing is caring
So langsam wird es kälter und der Winter hält endgültig Einzug. Obwohl ich den Winter und auch Schnee sehr gerne mag, hat die Jahreszeit auch eine eher unschöne Kehrseite: Winterzeit ist Erkältungszeit. Husten und Schnupfen kann ich wirklich gar nicht ausstehen, deswegen versuche ich schon bei den kleinsten Anzeichen einer Erkältung dagegen anzusteuern. Besonders gut klappt das mit meiner Erkältungssuppe!
 
Die Erkältungssuppe ist eine Suppe, die ich insbesondere im Winter gerne koche. Sie steckt voll von Vitaminen, ist heiß und wärmend und macht die Nase frei. Ein großer Vorteil der Erkältungssuppe ist außerdem, dass man sie auch super einfrieren und dann auftauen kann – ich koche meist gleich einen großen Topf, damit ich bei der nächsten Erkältungs-Attacke gleich wieder etwas vorrätig habe.
Damit auch ihr bei der nächsten Erkältung einen tollen Immunbooster haben könnt, ist hier das Rezept.
 
Beim Verzehr der Erkältungssuppe haltet ihr am Besten ein Paket Taschentücher bereit. Durch die Wärme und das Chili wird sich die Erkältung gut lösen und die Nase kann anfangen zu laufen 😉 Wer zusätzlich zur Erkältung auch noch über Fieber klagt, fügt noch etwas mehr Kurkuma hinzu – dieses wirkt anti-entzündlich. 
 
Ich wünsche allen Erkrankten gute Besserung und natürlich auch guten Appetit bei meiner Erkältungssuppe, die auch gut schmeckt, wenn man nicht erkältet ist!

Erkältungssuppe

Schmeckt auch ohne Erkältung gut
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Suppe
Land & Region: Deutsch
Keyword: gesund, günstig, Ingwer, Möhre, Sellerie, Suppe
Portionen: 4
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • ½ Knolle Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 3 mittelgroße Möhren
  • 1 mittelgroße Petersilienwurzel
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 Msp Kurkuma
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Bevor die Suppe genossen werden kann, muss erst einmal geschält und geschnippelt werden… Ihr schält Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel und Ingwer und schneidet alles bis auf den Ingwer in etwa Daumennagelgroße Stücke. Den Ingwer schneidet ihr so klein wie möglich. Die Petersilie wascht ihr und reißt sie in kleine Stücke.
  • Jetzt setzt ihr die Gemüsebrühe an und gebt das geschnittene Gemüse hinein. Auch Chiliflocken und Kurkuma fügt ihr hinzu und lasst das Ganze dann köcheln, bis das Gemüse weich gekocht ist.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating