Allgemein, Aufstrich

Spinathummus

Sharing is caring
Hummus ist vielseitig, lecker und schmeckt mit allem gut. Ob auf Brot, als Dip oder einfach pur – ich mag Hummus in allen Variationen! Weil mir Natur-Hummus manchmal auch einfach zu langweilig ist, habe ich diesmal eine neue Variante ausprobiert, die total lecker ist: Spinathummus
 
Das Hummus schmeckt mir sehr gut zu Kartoffeln oder auf Brot, aber das muss man einfach mal ausprobieren, wie es am besten ist. Das Schöne an Hummus ist natürlich auch, dass es sehr schnell gemacht ist und sich immer gut macht, egal ob zuhause oder als Mitbringsel auf einer Feier. Also, es gibt wohl keine Gründe mehr, sich kein Hummus zu machen!
 
Wie esst ihr Hummus am liebsten?
 

Spinathummus

Eine leckere Variation von Hummus
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Aufstrich
Land & Region: Orientalisch
Keyword: Aufstrich, Dip, Hummus, Kichererbsen, Spinat
Portionen: 1 Schale
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 100 g gekochter Spinat
  • 150 g Kichererbsen aus der Dose
  • 10 g Tahini Sesampaste
  • 7 g Olivenöl
  • 1 Tl Essig
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zubereitung ist sehr einfach, im Grunde könntet ihr einfach alles zusammen pürieren, aber mit meiner Reihenfolge ist es noch ein wenig einfacher.
  • Zuerst püriert ihr die Kichererbsen gemeinsam mit dem Tahini und Olivenöl und Essig zu einer cremigen Masse. Sind keine Stücke mehr enthalten, fügt ihr den Spinat hinzu und püriert weiter, bis alles schön cremig ist.
  • Das Hummus schmeckt ihr dann noch mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab, je nachdem wie ihr es mögt. Ihr könnt auch Knoblauch hinzufügen für ein wenig extra Würze und Schärfe.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating