Allgemein

Scharfer Sonnenblumenaufstrich

Sharing is caring
Für mich gehört es einfach zum Tag dazu: das Brot zum
Abendbrot. Ich esse abends wirklich ungerne warm, weil es mir oft zu schwer im
Magen liegt, deswegen poste ich ja auch so viele to-go-Rezepte. Meine
Hauptmahlzeit ist das Mittagessen, deswegen gibt es abends halt nur Brot.
Abendbrot.
Auf mein Brot schmiere ich gerne verschiedenste Aufstriche.
Immer dabei ist Hummus, seit neustem aber auch ein scharfer
Sonnenblumen-Aufstrich. Der war ursprünglich einfach nur zum Spaß als
Experiment gedacht, hat dann aber so gut geschmeckt, dass ich ihn noch einmal
gemacht habe. Kein Wunder, so schnell und lecker wie der scharfe
Sonnenblumen-Aufstrich
auch ist!

Für 1 kleines Glas scharfen Sonnenblumen-Aufstrich braucht
ihr:

70 g Sonnenblumenkerne
2 El Ajvar (Paprikamark, mittelscharf)
½ Tl Cayennepfeffer
Pfeffer
Chiliflocken
Zuerst sind die Sonnenblumenkerne dran. Wenn ihr länger Zeit
habt, lasst ihr sie über Nacht in Wasser einweichen. Wenn ihr keine Zeit habt,
überspringt ihr den Schritt einfach. Sind die Sonnenblumenkerne also
eingeweicht, gebt ihr sie gemeinsam mit den restlichen Zutaten in den Mixer und
püriert alles so lange, bis euch die Konsistenz gefällt. 
Die perfekte Aufstrich-Konsistenz bei diesem scharfen
Sonnenblumen-Aufstrich ist so leicht sämig, aber so etwas kann ja jeder für
sich selbst entscheiden.
Ist alles fertig püriert, gebt ihr den scharfen
Sonnenblumen-Aufstrich in ein Glas und lagert ihn dann im Kühlschank. 
Der scharfe Sonnenblumen-Aufstrich schmeckt mir am besten auf
dunklem Brot, aber auch auf jeder anderen Art Brot ist er sehr lecker. Aber
Achtung – je nachdem wie groß eure Esslöffel mit Ajvar sind, kann euer scharfer
Sonnenblumen-Aufstrich richtig richtig scharf werden! Also passt auf 😀
Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.