Allgemein

Himbeer-Schoko-Blechkuchen

Sharing is caring

Fruchtig, schokoladig oder doch lieber nur mit Gewürzen oder
sogar herzhaft? Bei Blechkuchen stellt sich mir immer wieder die Frage, welche
Sorte es denn nun diesmal sein soll – man hat ja auch einfach zu viel Auswahl
und dann auch noch ein ganzes Blech zu füllen!

Wenn ich vorher Blechkuchen gebacken habe, war es meistens
Zitronenkuchen, weil der so schön einfach ist…. Diesmal wollte ich aber etwas
anderes ausprobieren und habe deswegen einfach nach Gefühl zusammengerührt,
worauf ich Lust hatte. 
Dass Himbeeren in meinem Blechkuchen gelandet sind, ist
eigentlich keine Überraschung. Himbeeren sind mein allerliebstes Obst, weswegen
ich sie fast überall drin essen könnte – sogar herzhaft! Diesmal wollte ich
aber eine einfache, süße Kombination haben und entstanden ist dabei dann dieser
Himbeer-Schoko-Blechkuchen!
Der Himbeer-Schoko-Blechkuchen hat übrigens keinen Tag
überlebt – meinen Testessern hat er scheinbar sehr gut geschmeckt 😉
Ich würde mal sagen, der Himbeer-Schoko-Blechkuchen hat überzeugt. Und wie
immer: er ist schnell und einfach gemacht, so wie ich es mag!

Für 1 Blech Himbeer-Schoko-Blechkuchen braucht ihr:

400 g Mehl (ich mische Dinkel- und Weizenmehl)
100 g Margarine
150 g Zucker
2 Tl Natron
1 Tl Backpulver
100 g Sojajoghurt Vanille
200 ml Sojadrink
150 g Himbeeren
Schokotropfen nach Bedarf
Los geht’s mit den trockenen Zutaten. Ihr vermischt Mehl,
Zucker, Natron und Backpulver und gebt danach die Margarine hinzu. Den Teig
verrührt ihr nun zu einer krümelig-klebrigen Masse.
Jetzt kommt der Sojajoghurt dazu, dann nach und nach der Sojadrink. Ihr könnt
übrigens auch jeden anderen pflanzlichen Milchersatz nutzen!
Ist der Teig verrührt, rührt ihr vorsichtig die Himbeeren
unter und verteilt dann alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
Wer mag kann jetzt noch einige Himbeeren oben auf legen und
alles noch mit Schokotropfen bestreuen.
Der Himbeer-Schoko-Blechkuchen kommt dann bei 180°C Umluft
für ca. 25 Minuten in den Backofen. Schaut zwischendurch immer mal wieder rein
und macht die Stäbchenprobe, nicht dass euch der Kuchen verbrennt!
Ist der Himbeer-Schoko-Blechkuchen abgekühlt, könnt ihr ihn
noch mit Puderzucker bestäuben und dann am besten mit einer Tasse Kaffee
genießen!
Lasst es euch schmecken!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.