Kochen, Regional

Spinat-Kichererbsen-Pfanne mit Kartoffel

Sharing is caring

Habe ich schon erwähnt, dass ich wieder Vollzeit arbeite? Nachdem ich für 9 Monate im Ausland war, bin ich jetzt seit drei Wochen wieder voll dabei. Deswegen muss ich mir entweder am Abend vorher oder morgens auch wieder mein Essen für den ganzen Tag vorbereiten. Vier bis fünf Tage mache ich nämlich sogenanntes Intermittent Fasting. Das bedeutet für mich, dass ich ein Essensfenster von 9.30 bis 18 Uhr habe. Die Zeit dazwischen, also 15,5 Stunden faste ich. Allerdings nur, wenn es passt. Dieses Wochenende bin ich zum Beispiel die ganze Zeit unterwegs, stehe sehr früh auf und bin bis Mitternacht unterwegs. Wichtig für solche Tage ist natürlich auch die Essens-Vorbereitung.

Ich kaufe nämlich nicht gerne unterwegs etwas – zu teuer und zu viel Plastik.

Eines meiner aktuellen Lieblings-Gerichte wenn es um Essen zum Mitnehmen geht, ist meine Spinat-Kichererbsen-Pfanne mit Kartoffel

Diese Mischung ist aus dem Anlass entstanden, dass ich von allem noch ein wenig übrig hatte und es irgendwie kombinieren wollte. Dass dabei ein neues Lieblingsgericht entsteht, hätte ich nicht geahnt. Deswegen ist es umso schöner, dass ich mein Rezept für Spinat-Kichererbsen Pfanne mit Kartoffel jetzt mit euch teilen kann.

Spinat-Kichererbsen-Pfanne mit Kartoffeln

Einfach aus Resten, auch kalt lecker
Vorbereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kartoffel, Kichererbsen, Pfannengericht, Spinat
Portionen: 2 Portionen
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 200 g TK-Spinat gefroren gewogen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Tl Olivenöl
  • 200 g Kartoffeln gekocht
  • 250 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 Tl Curry Pulver
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst schneidet ihr die Zwiebel und bratet sie anschließend mit dem Olivenöl in der Pfanne glasig.
  • Dann gebt ihr den Spinat und etwas Wasser hinzu und legt einen Deckel auf die Pfanne. Jetzt wartet ihr bis der Spinat aufgetaut ist.
  • Als nächstes gebt ihr die Kichererbsen und die Kartoffeln, die ihr in kleine Stückchen geschnitten habt, hinzu und vermischt alles gut.
  • Noch einmal etwa 3-4 Minuten warten, damit alles gleichmäßig durchwärmen kann, dann könnt ihr die Spinat-Kichererbsen-Pfanne mit Kartoffeln würzen.
  • Wer es nicht so scharf mag, nimmt weniger Chiliflocken! Salz und Pfeffer nehmt ihr nach Belieben.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating