Backen, Kuchen

Saftige Brownies (mit Roter Bete)

Sharing is caring
Schokolade ist zurzeit eines meiner Hauptnahrungsmittel. Jetzt in der Prüfungsphase ist es so ziemlich das einzige, worauf ich immer Lust habe, was auch nicht gekocht werden muss und was immer gut schmeckt.
 
Deswegen war die Entscheidung, welchen Kuchen ich für einen Lerntag backen wollte auch nicht allzu schwer: auf jeden Fall etwas mit Schokolade!
Herausgekommen sind diese saftigen Brownies. Und das Beste: obwohl der Kuchen total schokoladig ist, ist darin sogar noch Gemüse versteckt, ohne dass man es merkt. Praktisch für Kinder oder auch für mich, wenn ich gerade eine Süß-Phase habe 😀 
Also voilà, ich präsentiere: Saftige Brownies mit Roter Bete
 
Die Rote Bete schmeckt man meiner Meinung nach auch wirklich nicht raus! Sie macht die Brownies wunderbar saftig, was für mich eine der wichtigsten Eigenschaften von Brownies ist. 
 
Die Brownies mit Roter Bete sind sehr einfach gemacht.
 
Zum Servieren eignet sich zu den Brownies mit Rote Bete sehr gut Pflanzensahne oder Pflanzlicher Joghurt.
Guten Appetit!
 

Saftige Brownies mit Roter Bete

Verstecktes Gemüse, das man nicht herausschmeckt!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Brownie, Kuchen, Rote Bete, Schoko
Portionen: 1 Kuchen
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

Teig

  • 250 g Rote Bete gekocht
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g Dinkelmehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 20 g Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • Vanillezucker / gemahlene Vanille

Glasur

  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 Tl Kokosöl

Anleitungen

  • Zuerst mixt ihr die Rote Bete mit Ahornsirup und Zucker. Als nächstes gebt ihr dann die restlichen Zutaten hinzu und mixt alles so lange, bis ihr einen glatten Teig habt.
  • Den Brownieteig füllt ihr dann in eine gefettete Backform (bei mir eine herzförmige Silikonform) und backt die Brownies bei 180°C Ober-Unter-Hitze für ca. 40-45 Minuten – macht zwischendurch die Stäbchenprobe!
  • Ist der Kuchen fertig gebacken, lasst ihr ihn abkühlen.
  • Parallel könnt ihr im noch heißen Backofen in einer feuerfesten Form die restliche Schokolade mit dem Kokosöl schmelzen. Ist das geschmolzen, bestreicht ihr den Brownie damit, streut eventuell noch Zuckerstreusel, gehackte Nüsse oder Beeren drauf und lasst das Ganze dann trocknen.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating