Kochen

Pizza-Porridge

Sharing is caring
Pizza und Porridge sind zwei Dinge, die ich sehr gerne mag.
Allerdings ist mir Pizza oft zu aufwendig und Porridge oft zu langweilig, wenn ich koche. Weil ich gestern aber Lust auf Beides hatte und sowieso den ganzen Tag in der Uni verbringen wollte, habe ich einfach nach ewig langer Zeit wieder mal ein Rezept gekocht, das ich, als ich noch gearbeitet habe, eigentlich fast einmal in der Woche gemacht habe! Es ist eine Kombination aus Pizza und Porridge, die die Gelüste nach beidem befriedigt, schnell gemacht ist und sowohl kalt als auch warm schmeckt: Pizza-Porridge!
 
Das Pizza-Porridge werde ich in Zukunft wohl wieder öfter machen, weil es so einfach und so lecker und so günstig ist. Und das Beste: man isst damit schon 400g Gemüse! Gegenargumente kann es da also gar nicht mehr
geben 😉 Als Glas hatte ich übrigens ein ehemaliges Tahini-Glas, in das ca. 600ml passen. Jetzt aber endlich zum Rezept für mein geniales Pizza-Porridge…
 
Guten Appetit!

Pizza-Porridge

So werden beide Gelüste gestillt
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Haferflocken, Pizza, Porridge, Tomate
Portionen: 1
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 1 Dose gehackte Tomaten 400g
  • 50 g Haferflocken Großblatt
  • 150 ml Wasser
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • Pizzagewürz
  • Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Oregano
  • veganer Reibekäse

Anleitungen

  • Zuerst kocht ihr die gehackten Tomaten mit dem Wasser und den Gewürzen auf, dann gebt ihr die Haferflocken dazu und dreht die Temperatur runter.
  • Das Ganze lasst ihr jetzt so lange köcheln, bis ihr einen cremigen Brei habt. Bei mir hat das ca. 10-15 Minuten gedauert.
  • Das Pizza-Porridge füllt ihr dann in das gewünschte Gefäß und verteilt veganen Reibekäse auf der Oberfläche, damit dieser schmelzen kann.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating