Basics

WieKäse

Sharing is caring
Schaut ihn euch an. So täuschend echt. So lecker. So Wie Käse!
Hinter Türchen Nummer 16 verstecke ich das Rezept auf das ich mich schon die ganze Zeit gefreut habe und euch nicht bis Weihnachten vorenthalten wollte: ein Rezept für Käseersatz, mein WieKäse!
 
Immer mal wieder habe ich große Gelüste nach Käse, die auch Hefeflocken nicht stillen können. Und Ersatzprodukte kaufe ich nicht, deswegen musste ich mal wieder ein wenig experimentieren. Nach vielen Versuchen, die möglichst anders als mein Kokosmilchkäse sein sollten, habe ich jetzt den Wie Käse entworfen und bin wirklich begeistert.
 
Der WieKäse schmeckt mir sehr gut auf Brot, zu Nudeln oder auch auf Pizza überbacken – eben WieKäse!
 
Ich liebe meinen WieKäse und mache ihn auch regelmäßig alle paar Wochen wenn ich Käse-Gelüste habe. Meiner Meinung nach kommt er wirklich verdammt nah an echten Käse ran und ist günstiger als der vegane Käse aus dem Supermarkt.
 
Also nichts wie ran an den Herd! Viel Spaß beim Kochen!

 

Auch auf Pizza schmilzt mein WieKäse wunderbar!

WieKäse

Einfacher veganer Käse ohne viele Zutaten
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 d
Gericht: Beilage
Land & Region: Deutsch
Keyword: Agar-Agar, Cashew, Käse, Paprika
Portionen: 1 WieKäse
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 2 geh. El Hefeflocken
  • ½ Paprika rot
  • 200 ml Wasser
  • 3 Tl Agar-Agar-Pulver
  • 70 g Cashewmus
  • 2 Tl Speisestärke
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Knoblauchpulver

Anleitungen

  • Zuerst wascht und schneidet ihr die Paprika und gebt sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in den Backofen. Jetzt backt ihr sie so lange, bis die Schale dunkler wird und Blasen wirft.  Ist dem so, dann nehmt die Paprika aus dem Ofen, lasst sie ein wenig abkühlen und zieht dann die Schale vom Fruchtfleisch ab.
  • Die Paprika gebt ihr mit den Hefeflocken, Cashewmus, Speisestärke und den Gewürzen in den Mixer und mixt alles schon einmal durch.
  • Als vorletzten Schritt erhitzt ihr das Wasser ein einem Topf und gebt das Agar-Agar-Pulver hinein. Es sollte einmal aufkochen und langsam andicken, dann gebt ihr die Flüssigkeit ebenfalls in den Mixer und mixt alle Zutaten zu einer flüssigen Masse durch.
  • Diese Masse gebt ihr dann noch einmal in den Topf und lasst sie einmal aufkochen. Passt auf, dass nichts am Boden ansetzt!
  • Die WieKäse-Masse gießt ihr dann in die eingefettete Form. Ich habe eine Keksdose verwendet, die ich mit Backpapier ausgelegt habe, es geht aber auch jede Tupperdose. Das Backpapier dient der leichteren Entfernung aus der Dose, macht ein schönes Muster und später kann man den WieKäse darin einpacken.
  • Den WieKäse lasst ihr nun in der Form etwa 12 Stunden fest werden, entnehmt ihn dann und wickelt ihn in Backpapier und lasst ihn am besten nochmals 12 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating