Allgemein

Weihnachtliche Pasta mit Petersilien-Pesto

Sharing is caring

Heute mal herzhaft – ja, ich kann auch noch herzhaft kochen
und mache es auch 😊 Nur weil ich es hier nicht unbedingt so oft
zeige, heißt das nicht, dass ich mich nur von Süßkram ernähre – da ist auch mir
irgendwann mal zuviel von… Und deswegen ist Türchen Nummer 4 meines
Adventskalenders heute ein Petersilien-Pesto!

Gestern Mittag musste es mal wieder schnell gehen und ich
hatte unglaublich Lust auf Pasta Pesto. Glücklicherweise hatte ich die hübschesten
Weihnachtsnudeln die es gibt da (ich musste sie unbedingt bei dm kaufen… 😀 ) und
habe meinen Kühlschrank, der ausnahmsweise mal ungewöhnlich voll war, nach Pesto
durchforstet. Aber da war kein Pesto mehr… 
Also musste meine Petersilie dran
glauben und ich habe einfach blitzschnell frisches Pesto gemacht, während die
Nudeln gekocht haben. Und so ist es dann spontan ein superleckeres Mittagessen
geworden: Weihnachtliche Pasta mit Petersilien-Pesto!

Für 2 Portionen Petersilien-Pesto braucht ihr:

20 g frische Petersilie, gewaschen
10 g frisches Basilikum, gewaschen
20 g Mandeln
10 g Hefeflocken
1 El Olivenöl
1 Prise Salz
Dieses Petersilien-Pesto ist unglaublich einfach. So
einfach, dass ich mein Pesto eigentlich immer selber machen sollte…
Ihr pflückt einfach Petersilie und Basilikum und wascht
beides, dann gebt ihr die Blätter mit den restlichen Zutaten in den Mixer und
püriert alles so lange, bis ihr eine cremige Masse habt, in der aber trotzdem
noch einige kleine Mandelstücke sind – so mag ich mein Pesto am liebsten!
Das Petersilien-Pesto gebt ihr dann auf die frisch gekochte
Pasta (am besten so eine hübsche Weihnachtspasta wie meine) und das war es auch
schon!
Lasst es euch schmecken!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.