Backen, Kleingebäck

Vegane Frischeiwaffeln (ohne Ei!)

Sharing is caring
Es gibt so ein paar Sachen, da denke ich, wenn ich durch den Supermarkt gehe – „ach, die gab es früher immer“ oder „das habe ich ja ewig nicht gegessen“ gepaart mit einigen Erinnerungen. Und scheinbar geht es einigen anderen Veganern auch so, denn nachdem ich vor Kurzem auf Facebook gefragt habe, welche Rezepte ihr gerne hier auf meinem Blog lesen würdet, kamen viele Dinge, die ich auch früher gegessen habe. Unter anderem der Wunsch, einmal vegane Frischeiwaffeln zu machen. 
 
Früher gab es diese Frischeiwaffeln aus dem Paket immer mal wieder bei uns. Irgendwann haben wir dann aufgehört, sie zu kaufen, ich glaube, weil es keine Bio-Eier aus Freilandhaltung, sondern Eier aus Legebatterien in den Waffeln waren. 
 
Wirklich vermisst habe ich die Waffeln auch nicht, aber als dann der Wunsch nach veganen Frischeiwaffeln aufkam, habe ich mich dann doch gefreut, sie mal wieder zu essen und war wirklich begeistert, als ich sie probiert habe und sie wirklich sehr nah an das Original herankamen! Damit auch ihr eure Kindheitserinnerungen wieder erwecken könnt ist hier das Rezept.
 
Die veganen Frischeiwaffeln gehen richtig schön auf und schmecken meiner Meinung nach wirklich fast wie das Original. Das schafft ihr nämlich durch das Kala Namak und das Kurkuma zaubert die schöne, gelbe Farbe. 
 
Ich habe die veganen Frischeiwaffeln mit Himbeeren und Sojajoghurt genossen, wobei ich nach einer Waffel schon satt war 😀
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Vegane Frischeiwaffeln

Sehr nah am Original
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Banane, Waffel
Portionen: 4 Waffeln
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 90 g Zucker ich habe Rohrohrzucker genommen
  • 2 Tl Vanille-Puddingpulver
  • ½ Pck Backpulver
  • 30 g Margarine
  • 200 ml Sojadrink oder andere Pflanzenmilch
  • 3 El Sprudelwasser
  • ½ Tl Kurkuma
  • 1 Msp Kala Namak

Anleitungen

  • Ihr vermischt zuerst Margarine, Zucker Kala Namak und Kurkuma, dann gebt ihr die trockenen Zutaten, also Mehl, Puddingpulver und Backpulver hinzu.
  • Als letztes gießt ihr noch den Sojadrink und das Sprudelwasser in die Schüssel und verrührt alles zu einem glatten, zäh vom Löffel fallenden Teig.
  • Ich habe den Waffelteig dann in meine Silikonform gefüllt und für ca. 10 Minuten bei 180°C Ober-Unter-Hitze gebacken. Ihr könnt die veganen Frischeiwaffeln natürlich auch im Waffeleisen ausbacken, ich finde es in der Silikonform aber einfacher.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating