Backen, Kekse

Sweet&Salty vegane Cookies

Sharing is caring

Was gibt es besseres als die Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen. Zum Beispiel süß-sauer oder wie hier: süß-salzig! Meine Sweet&Salty veganen Cookies sind eines meiner Paradebeispiele, dass diese Kombination sehr gut funktioniert.

Die Kombination aus salzig und süß ist eine meiner liebsten Kombinationen. Ob süß-salzige Nüsse, Salzstangen mit Schokolade, Birne mit Hummus (ja, das schmeckt gut!) oder wie hier: die Kombination aus salzigen Erdnüssen und Schokolade in knusprigen Cookies.

Wenn die Sweet&Salty veganen Cookies frisch aus dem Ofen kommen, sind sie wunderbar weich, die Schokolade noch leicht geschmolzen und die Erdnüsse super knusprig. In diesem Zustand sind die Cookies einfach unwiderstehlich. Aber auch sonst sind sie einfach umwerfend.

Ich habe die Sweet&Salty veganen Cookies vor ein paar Tagen für einen Kurs an der Uni gebacken. Die große (!) Tupperdose war nach etwas mehr als einer Stunde leer, obwohl wir nur acht Personen waren. Ich würde mal sagen: die Cookies haben den Geschmackstest bestanden.

Übrigens: wenn ihr Cookies lieber etwas softer mögt, dann backt sie nicht so lange. Ich mag sie allerdings gerne knusprig, deswegen warte ich wirklich mindestens 10 Minuten bis der Rand der Cookies leicht braun ist. Das ist aber natürlich euch überlassen.

Lasst mich wissen, wie euch die Sweet&Salty veganen Cookies schmecken! Viel Spaß beim Backen!

Sweet&Salty vegane Cookies

Süß und salzig und lecker knusprige vegane Cookies
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Plätzchen
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Cookies, Erdnuss, Kekse, Schokolade
Portionen: 60 Cookies
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 1 Tl Natron
  • 180 g Zucker
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 250 g vegane Margarine
  • 120 g vegane Schokolade
  • 100 g gesalzene Erdnüsse

Anleitungen

  • Zuerst gebt ihr Margarine, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel und vermengt beides (gerne mit dem Rührgerät) zu einer homogenen Masse.
  • Als nächstes kommen Mehl und Natron hinzu. Verknetet alles zu einem gleichmäßigen Teig.
  • Auf einem Brett zerhackt ihr die vegane Schokolade und die Hälfte der Erdnüsse in kleine Stücke.
  • Nüsse und Schokolade knetet ihr jetzt unter den Teig.
  • Aus dem Teig rollt ihr kleine Kugeln mit ca. 4 Zentimeter Durchmesser. Diese setzt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt sie platt.
  • Backt die Cookies bei 180 Grad für ca. 10 Minuten. Danach lasst ihr sie auskühlen, damit sie schön knusprig werden.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating