Rohvegan, Snacks

Spirulina-Blissballs

Sharing is caring

Seien wir mal ehrlich: wir haben doch fast alle schon diese angeblichen Superfoods gekauft… Ob Chia-Samen, Guarana oder eben Spirulina – irgendwann ist es sicher mal im Einkaufskorb gelandet. Bei mir steht Spirulina-Pulver seitdem im Regal herum. Zwar habe ich ab und an mal superleckere Spirulina-Nicecream gemacht oder das Pulver ins Porridge gerührt, aber jetzt habe ich endlich eine Variante gefunden, die mir am besten schmeckt: Spirulina-Blissballs!

Blissballs sind im Grund wie rohe Energieriegel nur eben als Kugel. Ich finde sie als kleinen Snack unglaublich praktisch und liebe Blissballs in den verschiedensten Varianten. Diese Spirulina-Blissballs sind so besonders toll, weil sie eben Spirulina und somit ein Superfood enthalten (zu der Wirkung möchte ich hier nichts sagen) und, weil die Spirulina-Blissballs durch das Pulver auch noch sehr schön blaugrün aussehen!

Also – viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!

Spirulina-Blissballs

Energiekugeln mit Superfood
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Blissballs, Cashew, Dattel, Roh, Spirulina
Portionen: 15 Spirulina-Blissballs
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 80 g Cashewkerne bei mir Cashewbruch von Koro
  • 80 g Datteln bei mir Deglet Nour
  • 3 Tl Spirulina-Pulver
  • 2 Tl Leinsamen
  • 2 Tl Hanfmus auch von Koro
  • Wasser bei Bedarf

Anleitungen

  • Zuerst gebt ihr alle Zutaten außer das Wasser in einen Standmixer und püriert sie zu einer relativ homogenen Masse. Macht zwischendurch Pausen und rührt mal durch, das Ganze kann bis zu 15 Minuten dauern. Sollte die Masse zu bröselig sein, fügt ihr etwas Wasser hinzu.
  • Ist die Masse einigermaßen gleichmäßig püriert, rollt ihr am besten mit leicht feuchten Händen kleine Bälle daraus.
  • Diese Spirulina-Blissballs legt ihr dann z.B. auf einem Teller in den Kühlschrank und lasst sie kurz fest werden. Ihr könnt die Spirulina-Blissballs auch einfrieren, das mag ich insbesondere im Sommer sehr gerne.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating