Allgemein

Schichtfrühstück mit Kichererbsen

Sharing is caring
Ein Frühstück zum Mitnehmen ist schon etwas Tolles – man freut
sich darauf und es ist einfach zubereitet! Meistens mache ich mir Oatmeal oder
Overnight Oats, oder – wenn ich wirklich wenig Zeit habe – ein schönes Schichtfrühstück!
Mein Schichtfrühstück sieht immer anders aus, weil ich immer
neue Sachen ausprobiere. So auch letztens, als ich noch Kichererbsen übrig
hatte und spontan ein Schichtfrühstück mit Kichererbsen gemacht habe!

Für 1 Portion Schichtfrühstück mit Kichererbsen braucht ihr:

100g Kichererbsen, aus der Dose oder selbst gekocht
50 g Fruchtpüree (Babybrei Erdbeer-Apfel)
70 g Sojajoghurt
15 g gepufftes Amaranth
Einige TK-Himbeeren
Mein Schichtfrühstück ist total unkompliziert. Eigentlich
könnte man auch einfach alles zusammen mischen, aber wenn man es schön
schichtet, sieht es ja gleich besser aus und regt den Appetit noch mehr an.
Deswegen mache ich mir auch jedes Mal die Mühe und versuche schöne Schichten zu
machen. 
Ganz wichtig bei so einem Schichtfrühstück oder Schichtdessert
ist es, dass ihr die schwereren Schichten nach unten macht. Ansonsten drückt es
von oben die anderen Schichten nach unten und alles vermischt sich zu einer
nicht mehr so schön geschichteten Masse.
Hier kommen also die Kichererbsen nach unten. Zuerst kommt
ein Esslöffel des Fruchtpürees ins Glas, danach zwei Esslöffel Kichererbsen,
dann ein Esslöffel Sojajoghurt. Das wiederholt ihr so lange, bis nichts mehr übrig
ist.
Als nächstes kommt dann das ganze gepuffte Amaranth oben
drauf und zum Schluss toppt ihr euer Schichtfrühstück noch mit ein paar
gefrorenen oder frischen Himbeeren.

Wenn ihr euer Schichtfrühstück essen wollt, könnt ihr es
natürlich dann durchrühren, der Vorteil der Schichtung ist, dass ihr es gut
transportieren könnt, ohne dass alles durchweicht und natürlich, dass es total
schick aussieht. 

Und an alle, die sich jetzt fragen, ob das mit den Kichererbsen
wirklich schmeckt: wenn ihr den Geschmack vollständig überdecken wollt, könnt
ihr die Kichererbsen ca. 20 Minuten in etwas Wasser mit Vanille-Flavdrops
einlegen, dann schmecken sie nach Vanille.
Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.