Allgemein, Aufstrich

Scharfer Linsenaufstrich

Sharing is caring

Dieser Moment, wenn du weißt: das Hummus reicht nicht mehr fürs Abendessen… Sobald ich das merke, werde ich nervös, denn ein Tag ohne Hummus ist kein guter Tag. Allerdings muss es bei mir nicht jeden Tag Hummus aus Kichererbsen sein: aktuell mache ich mir auch sehr gerne einen scharfen Linsenaufstrich als Alternative.

Den scharfen Linsenaufstrich esse ich – wie der Name schon sagt – als Aufstrich, aber auch genauso wie Hummus als Dip zu Möhren. Auch zu Tomaten mag ich den scharfen Linsenaufstrich sehr gerne. Für die allabendliche Variation ist es somit gar nicht so schlimm, wenn ich mal wieder einen neuen Dip esse – und der scharfe Linsenaufstrich ist da definitiv eine gute Wahl.

Für meinen scharfen Linsenaufstrich braucht ihr allerdings ein klein bisschen mehr Zeit als für Hummus, da ihr die roten Linsen erst noch kochen und abkühlen lassen müsst. Wenn ihr das aber vorher wisst, ist der scharfe Linsenaufstrich fast genauso schnell gemacht wie Hummus. Also – ran an den Mixer und guten Appetit!

Scharfer Linsenaufstrich

Dieser Aufstrich aus roten Linsen ist fast so gut wie Hummus…
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Aufstrich
Land & Region: Deutsch
Keyword: Aufstrich, Dip, Hummus, Rote Linsen, scharf, Tomate
Portionen: 1 Schale
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 250 g Rote Linsen + 500 ml Wasser zum Kochen
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Apfelessig
  • 1 El Tahini
  • 1 El Tomatenmark
  • Chiliflocken
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Zuerst gebt ihr die roten Linsen mit dem Wasser und einem kleinen Spritzer Apfelessig in einen Topf und kocht sie weich.
  • Die gekochten roten Linsen lasst ihr anschließend abkühlen.
  • Sind die Linsen abgekühlt, gebt ihr sie mit den restlichen Zutaten in den Standmixer oder püriert alles mit dem Pürierstab. Ist euch die Masse zu krümelig, gebt noch ein wenig Olivenöl hinzu.
  • Ich liebe den scharfen Linsenaufstrich mit viel Chili und Paprika, deswegen spare ich nicht an diesen Gewürzen. Schmeckt den Dip aber einfach so ab, wie er euch am Besten schmeckt.

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating