Allgemein

Mangold-Pfanne

Sharing is caring
Mangold ist ein Gemüse, mit dem ich nicht oft koche. Besser
gesagt – ich habe bisher noch nie alleine damit gekocht. Jetzt stand ich aber
im Gemüseladen und das Mangold war im Angebot und so musste ich es dann einfach
einmal ausprobieren. 
Vom Geschmack her ist Mangold ein wenig wie Spinat nur
irgendwie ein wenig herber. Deswegen wollte ich es auch eigentlich kochen, habe
mich dann aber doch dagegen entschieden und eine Mangold-Pfanne gemacht.
Gegessen habe ich sie mit frischem, selbstgebackenen Brot 😊
 

Für 1 Portion Mangold-Pfanne braucht ihr:

1 Bund (6 Stiele) Mangold
¼ Zwiebel
Etwas Olivenöl
Pfeffer
Die Mangold-Pfanne ist sehr einfach zubereitet und eignet
sich gut als Beilage zu frischem Brot oder zu Kartoffeln oder Nudeln.
Zuerst erhitzt ihr etwas Olivenöl in einer Pfanne, schneidet
die Zwiebel in die gewünschte Größe und bratet sie in der Pfanne an. Ist die
Zwiebel angebraten, löscht ihr sie mit ein wenig Wasser ab und passt auf, dass
sie nicht anbrennt! 
Dann wascht ihr das Mangold und schneidet den Stiel in etwa
zwei Zentimeter breite Stücke. Die Blätter zerreißt ihr in eine Größe, die für
euch zum Essen angenehm ist. Das Mangold kommt dann auch in die Pfanne und ihr
lasst alles so lange anbraten, bis es beginnt, zu zerfallen und dann ist die
Mangold-Pfanne auch schon fertig!
Warm serviert mit diesem einfachen Vollkornbrot ist die
Mangold-Pfanne ein schnelles, günstiges und sehr leckeres Essen!
Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.