Backen, Kekse

Himbeer-Softcookies / Schoko-Softcookies

Sharing is caring
Sommer, Sonne, Früchtezeit! Ich glaube, es gibt keinen, der Himbeeren so sehr liebt wie ich!! Deswegen war es eigentlich auch schon klar, dass ich Himbeer-Softcookies backen muss und nichts anderes. Leider waren meine Himbeeren dann aber fast leer, deswegen habe ich nicht nur Himbeer-Softcookies, sondern auch Schoko-Softcookies gebacken und letztendlich schmecken die genauso gut wie die Himbeer-Softcookies. 
 
Tja, und da dann bald die Himbeerzeit auch in Deutschland wieder anbricht, empfehle ich euch natürlich auch die Himbeer-Softcookies zu backen 😉
 
Ich habe hier eine ganz normale Variante gebacken, könnte mir aber auch vorstellen, dass die Cookies auch mit veganer weißer Schokolade, gemahlener Vanille oder Pfefferminz-Blättern total gut schmecken!
 
Die Himbeer-Softcookies oder Schoko-Softcookies, je nachdem was ihr backt sind nicht so wie normale Kekse, also so richtig knusprig, sondern eher, ja, softig halt. 
 
Mir persönlich schmecken die Softcookies sogar noch besser also so richtig knusprige Kekse, am besten probiert ihr einfach selber aus, wie knusprig ihr die Cookies mögt.
 
Viel Spaß beim Backen!

Himbeer-Softcookies

Für eine Hälfte Schoko-Softcookies und eine Hälfte Himbeer-Softcookies 
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Cookies, Himbeere, Kekse, Schoko
Portionen: 20

Zutaten

  • 100 g Margarine
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 35 g Agavendicksaft
  • 70 g ca. 2 El Apfelmus
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 Tl Vanille-Puddingpulver
  • 50 g TK-Himbeeren
  • 20 g Schokotropfen Zartbitter

Anleitungen

  • Margarine, Vanillezucker, Salz, Agavendicksaft und Apfelmus zu einer homogenen Masse mit dem Schneebesen vermischen
  • Mehl, Backpulver und Vanille-Puddingpulver dazurühren
  • Den Teig in zwei Hälften teilen, in die eine Schüssel die Schokotropfen, in die andere die Himbeeren füllen
  • Himbeeren und Schokotropfen vorsichtig unter den jeweiligen Teig rühren
  • Den Teig in kleinen Klecksen mit genug Abstand auf ein Backpapier tropfen
  • Alles bei 180°C ca. 15 Minuten backen, so lange bis die Softcookies am Rand schön braun und ein wenig knusprig sind. Und dann nur noch genießen!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating