Kochen, Pasta

Cremige Möhren-Zitronen-Sauce

Sharing is caring
Sobald es warm ist, bekomme ich Lust auf fruchtig-frische
Gerichte. Da aber nun mal jeden Dienstag Pastatuesday ist, musste es diesmal eine erfrischende Pastasauce werden… Das Ergebnis lässt sich wirklich sehen: es ist eine cremige Möhren-Zitronen-Sauce geworden!
 
Die Cremige Möhren-Zitronen-Sauce ist auf Basis von Möhren und Kichererbsen, sehr einfach und schnell gemacht und schmeckt sowohl kalt als auch warm. Durch die Zitrone bekommt die Sauce eine frische Note und schmeckt schön sommerlich.
 
Ich liebe diese cremige Möhren-Zitronen-Sauce sehr und es ist schon mehr als einmal passiert, dass ich sie einfach so gelöffelt habe… Also macht am Besten gleich etwas mehr von dieser Sauce 😉
Dann könnt ihr auch gleich schon ein paar Portionen einfrieren und habt so immer eine leckere, sommerliche Pasta-Sauce parat. Ansonsten hält sich die Möhren-Zitronen-Sauce etwa eine Woche im Kühlschrank.
 
Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Cremige Möhren-Zitronen-Sauce

Fruchtig-frisch und schnell gekocht ist diese sommerliche Pastasauce
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Möhre, Nudel, Pasta, Sauce, schnell, Zitrone
Portionen: 2
Kalorien: 86kcal
Autor: Caro KüchenVee

Zutaten

  • 100 g Möhren
  • 100 g Kichererbsen
  • 1/2 Saft Zitrone
  • 1 El Sojadrink optional
  • 2 EL El Wasser
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst schält und schneidet ihr die Möhren und kocht sie so lange, bis sie weich sind.
  • Dann gebt ihr die Möhren mit den Kichererbsen, dem Zitronensaft und den Gewürzen in den Mixer und mixt das Ganze gut. Sollte die Masse zu fest sein, gebt noch etwas Wasser hinzu.
  • Schmeckt dann zwischendurch nochmal ab – ist die Sauce zu sauer, könnt ihr noch etwas Sojadrink zum Abmildern hinzugeben.
  • Jetzt kocht ihr die Pasta bis zur gewünschten Bissfestigkeit und gebt die Cremige Möhren-Zitronen-Sauce darüber.
  • Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating