Allgemein

Chili-Schoko-Knuspermüsli

Sharing is caring

Scharf und Schokoladig ist eine Kombination, die ich noch
nicht allzu lange zu schätzen weiß. Aber wer sie kennt, der versteht, was ich
meine. Chili und Schokolade sind nämlich wirklich ein Traumpaar! Diese beiden
Komponenten habe ich dann in meinem geliebten Knuspermüsli vereint –
herausgekommen ist eine geniale Kombination: Chili-Schoko-Knuspermüsli.
Ich liebe Knuspermüsli jeder Art und mache es auch fast
immer selbst. Bisher war meine Lieblingsvariante das Apfel-Mohn-Knuspermüsli,
aber mein neues Chili-Schoko-Knuspermüsli kommt wirklich daran heran und ich
mag beide wirklich sehr gerne.
Das Chili-Schoko-Knuspermüsli esse ich am liebsten mit
Hafermilch – ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch – mir schmeckt es
immer gut!

Für 1 Blech Chili-Schoko-Knuspermüsli braucht ihr:

20 g
gepufftes Amaranth
1 Prise
Salz
2 Tl
Kakaopulver
4 El Wasser
1,5 El
Ahornsirup
optional: Zartbitter-Schokotropfen für alle, die nicht vollständig auf Industriezucker verzichten!
Das Chili-Schoko-Knuspermüsli ist wirklich schnell
zubereitet und schmeckt soooo gut. Deswegen gibt es für mich eigentlich gar
keine Ausrede mehr, mein Knuspermüsli nicht mehr selber zuzubreiten – zumal
diese Variante auch noch industriezuckerfrei ist.
Für das Chili-Schoko-Knuspermüsli müsst ihr einfach nur alle
Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren und dann auf einem mit
Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Das Chili-Schoko-Knuspermüsli backt ihr dann bei 180 Grad
Ober-Unterhitze für ca. 10 bis 15 Minuten und lasst es anschließend vollständig
abkühlen, damit es ganz austrocknen und knusprig werden kann. Wer nicht vollständig auf Industriezucker verzichtet, kann dem Chili-Schoko-Knuspermüsli dann noch Zartbitter-Schokotropfen untermischen.
Ganz besonders gut finde ich das Chili-Schoko-Knuspermüsli
auch als Topping auf meinem Porridge oder auf meiner Nicecream, wobei ich die
jetzt im Herbst nur noch selten esse.
Die Kombination von Chili und Schokolade gibt diesem Müsli
finde ich einen ganz besonderen Reiz und ein wirklich interessantes
Geschmackserlebnis.
Guten Appetit!

Für dich vielleicht auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.